Bitte, tue es, Bruno Mars!

Wer morgens das Radio zum Frühstück anmacht, der will vielleicht vor einem langen Tag informiert werden, was so los ist in der Welt, wie das Spiel gestern ausging oder einfach nur ein bisschen Musik hören um mit Schwung in den Tag zu gehen.

Ich weiß gar nicht, ob es früher auch schon so war, aber im Zeitalter der mp3 scheinen viele Radiosender (oder auch nur die hier im Norden) nur noch drei oder höchstens vier Mixtapes mit insgesamt 90 Minuten Laufzeit zu haben. Immer wieder die gleiche Musik. Das monotone Rihannageplärre, das Verabschieden von den Hollywoodhügeln und natürlich das Auffangen von Granaten. Man hat das Gefühl, wann immer man das Radio einschaltet, meldet sich Bruno Mars live von überall für immer, fängt Granaten und springt vor Züge. Wo bleiben denn meine GEZ Gebühren? Bei 53 Euro für drei Monate muss doch hin und wieder mal eine neue oder von mir aus auch alte CD drin sein. Vielleicht ändert sich alles, wenn das ZDF (hoffentlich) nicht den Zuschlag für die Champions League erhält.

Bildquelle: KLICK

Advertisements

0 Responses to “Bitte, tue es, Bruno Mars!”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Kategorien

Twitter

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Mein geistiges Alter heute:

Laut Dr. Kawashima 27 Jahre.


%d Bloggern gefällt das: